Galerie

Gelungene Einstimmung auf die Weihnachtstage 2018 im Bürgerheim und am Hexenhäuserl des Schützenvereins

Einen Tag vor Heiligabend bekamen die Bewohner des Bürgerheims, ihre Angehörigen und Freunde ein wunderschönes Konzert zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest geboten. Die Chor- und Singgemeinschaft Gangkofen und die Gruppe Saitenspiel boten ein vielfältiges Programm, in dem sich gekonnt gesungene Lieder mit dazu passenden stimmungsvollen Instrumentalstücken abwechselten. Chorleiter Kurt Wehle führte durch das Programm und betonte gleich zu Anfang, dass die Weihnachtszeit auch eine Gelegenheit ist, durch das Musizieren  seine innere Freude auszudrücken. So begann das Programm auch folgerichtig mit dem schön dargebotenen Chorsatz  „Freuet euch auf die Weihnachtszeit“. Auch die  vier Instrumentalisten der Gruppe Saitenspiel führten  mit einer sehr harmonisch gespielten Hirtenweise „Wunder über Wunder“ zu diesem Thema hin.  Alle weiteren acht ausdrucksvoll dargebotenen Chorsätze und und vier weitere schön gespielten Instrumentalstücke hatten zum einen die Hirten (z.B. „Jetzt kimmts her meine Nachbarn“ und die „Hirtenpolka“), zum anderen die Wichtigkeit des Lichts („Sind die Lichter angezündet“ ) in der dunklen Jahreszeit zum Inhalt. Auch der Weg nach Bethlehem wurden u.a. durch den forsch gesungenen Chorsatz  „Weit der Weg, der nach Bethlehem geht “ und dem gefühlvollen Instrumentalstück „Der gälische Bauer“  eindrucksvoll thematisiert.  Das gemeinsame Singen kam ebenfalls nicht zu kurz. Das heuer 200-jährige „Stille Nacht, heilige Nacht“ wurde sehr stimmungsvoll  mit allen Anwesenden gemeinsam aus vollen Herzen gesungen. Abschließend wünschte die Chor- und Singgemeinschaft mit dem romantischen Lied  „Weihnachtsfrieden“ allen Anwesenden eine friedvolle und schöne Weihnachtszeit. Das Publikum und auch Pflegedienstleiterin Andrea Eberl dankten allen Mitwirkenden mit Worten und herzlichem  Applaus.
(Foto Hexenhaus R. Bichlmeier, Foto Bürgerheim A. Eberl, herzl. Dank)

Am Hexenhaus am 30.11.2018 ab 18.00 Uhr

Im Bürgerheim am 23.12.2018 um 15.00 Uhr

Konzert 2018 zum Thema „Sommer“
Über 200 Zuhörer
waren der Einladung am 24.06.2018 zum Konzert im Kolpinghaus gefolgt. In der Zeitung war zu lesen: „Minutenlanger Applaus und Zugaberufe waren der Lohn für eine ungeheuer große Fleißarbeit, für anspruchsvolles Singen und für das Können der Sänger…………. Die Chor- und Singgemeinschaft bewies in ihrem Sommerkonzert im Vereinshaus ihr großes Können…..“ Mit 21 Chorsätzen aus Renaissance, Klassik, Pop, Musical, moderner Chormusik, bayr. Volksmusik und dem deutschen Volkslied  bot der Chor ein kurzweiliges zweistündiges Programm. Dabei sangen auch einige Titel ein kleiner Chor. Viele der Sätze wurden vom Chorleiter extra arrangiert. Die anregende Moderation übernahm Kurt Wehle selbst, der auch als Bass-Solist, begleitet vom Pianisten Andi Zellhuber, auftrat. Rechts auf dem Foto spielte der hervorragende Klavierbegleiter Andi Zellhuber. (Fotos R. Bichlmeier, herzl. Dank!)

Evi Forster bekam großen Beifall für ihre lustige „Italienreise“.
Veronika Frank beeindruckte mit „Summertime“.

Ehrungen für langjähriges aktives Singen im Chor, von rechts nach links  Herbert Brunnmeier, Josef Hochholzer, Melanie Ebnet, Sieglinde Bauer für jeweils 20 Jahre, Xaver Schieber 40 Jahre und Luise Reger 50 Jahre, daneben Vorsitzende Evi Forster und Chorleiter Kurt Wehle

 

Hier kann man einige Stücke anhören – Livemitschnitte

 

Weihnachten 2017
Eine Stunde Konzert am Gangkofener Christkindlmarkt am 10.12. mit bayrischen Acapella-Chorsätzen und
als Abwechslung dazu popmusikalisch-weihnachtliche Stücke

Auftritt im Bürgerheim zusammen mit einem Streicherensemble am 17.12.

Konzert 2017 Klänge der Heimat
im Kolpinghaus Gangkofen am 28.05.2017
Fototermin der Sängerinnen und Sänger kurz vor dem Konzert mit
Chorleiter Kurt Wehle (rechts) und Pianist Andi Zellhuber (2. von rechts)

 

Konzert 2016 Humor im Chor

Gruppenfoto 2014 im Kultursaal der GMS Gangkofen,
der uns in dankenswerter Weise
von der Marktgemeinde für unsere Proben zur Verfügung gestellt wird.
Links Chorleiter Kurt Wehle, der oft mit seiner Violine die einzelnen Stimmen unterstützt.
Links vorne sitzend Isolde Weingast, die in den Proben am Klavier begleitet.

Weitere Fotos von früheren Konzerten und Proben